• jürgen stöppel

Wirsing aus dem Ofen


Hallo da draußen.ein frohes, glückliches 2021. Da es jetzt so richtig schön kalt wird, habe ich ein ganz besonders tolles Rezept. . Hab es vor einiger Zeit ausprobiert, konnte meine Familie direkt davon überzeugen und ist schneller als man schauen konnte in die Lieblingsgerichteliste aller aufgenommen worden. Besser gehts nicht.

Ich gare gerne rohes Gemüse im Ofen und erschaffe damit ein ganz besonderes Geschmacksbild. Der Eigengeschmack des jeweiligen Garguts wird intensiver und die entstehenden Röststoffe tun ihr übriges. Ich kann diese Zubereitung nur empfehlen. Deswegen nun dieses Rezept mit Wirsing.

Noch einiges Wissenswertes:

Der Wirsing wird erstmals im 16. Jahrhundert erwähnt und stammt vermutlich aus Norditalien. Daher auch übrigens der französische Name: chou de Milan- Kohl aus Mailand. In einigen anderen Sprachen wird Savoyen im Namen geführt, welches die Bezeichnug für Norditalien war. In Deutschland wird Wirsing seit dem 18. Jahrhundert angebaut.

Der Wirsingkohl hat 31 kcal/100g, enthält reichlich Senfölglykoside, besonders viel Chlorophyll, sehr viel Eiweiß, Eisen, Carotine, Phosphor und mehrere B-Vitamine. Roh deckt er mit 100g den Tagesbedarf an Vitamin C. Also nicht nur lecker, sondern auch gesund.



Ihr braucht für 4 Personen:

- 1 kleinen Kopf Wirsing

- 2 Stck. Schalotten/geschält

- 3 Zehen Knoblauch/geschält

- 300ml Sojacuisine

- 100 ml Gemüsebrühe

- 50g Senfsaat

- 50g Paniermehl/vorzugsweise Pankomehl

- 100g veganen Pizza-/Reibekäse

- Öl, Salz, Pfeffer, Muskat

Den Wirsing achteln, sodass Spalten entstehen und am Strunk zusammen gehalten werden, dann mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Wirsingspalten und die geviertelten Schalotten langsam in Öl rundherum anbraten und in eine Auflaufform geben. Die Gemüsebrühe, 200ml Sojacuisine und die Senfsaat in die Pfanne geben, kurz aufkochen, damit den Bratensatz "lösen" und zum Wirsing geben. 100ml Sojacuisine mit dem Pankomehl und dem Keese mischen. Den Knoblauch dazu reiben und die Masse über den Wirsing verteilen. In den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen geben und ca 40 min gratinieren, bis der Kohl gar ist. Dazu gerne Rosmarinkartoffeln oder Kartoffel-Röstzwiebelpüree servieren. Bon Appetit.

Ich hoffe sehr, daß es euch gefällt und genauso schmeckt, wie mir. Viel Spaß mit dem Rezept und bis demnächst.

Beste Grüße

Jürgen aus der Publikkitchen.


68 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen